SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-13920
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2008/1392/


Nanoporous noble metals by alloy corrosion : formation process, microstructure and surface-stress-charge behaviors

Nanoporöse Edelmetalle durch Legierungsauflösung : Herstellungsprozess, Mikrostruktur und Oberflächenladungsverhalten

Parida, Smrutiranjan

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (4.076 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Edelmetall , Nanoporöser Stoff , Oberflächenladung , Goldlegierung , Auflösung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Legierungsauflösung , Nanoporösität
Freie Schlagwörter (Englisch): noble metal , alloy corrosion , nanoporosity
PACS - Klassifikation: 68.35.-p S
Institut: Fachrichtung 7.3 - Technische Physik
Fakultät: Fakultät 7 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät II
DDC-Sachgruppe: Physik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Weißmüller, Jörg (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 13.12.2007
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 13.02.2008
Kurzfassung auf Englisch: This work attempts to explore following aspects of nanoporous noble metal and alloys structures prepared by dealloying: a) inter-relation between formation process, microstructure and property, b) study of the effect of dealloying rate, structure size and defect generation in the microstructure on the volume shrinkage during dealloying, c) determination of the physical properties of the three dimensional bi-continuous nanoporous morphology, d) stabilization of porous microstructure by Pt addition, e) the correlation between amplitude of the surface-stress-induced strain and size of the length scale in nanoporous structures prepared by dealloying, f) study of the effect of adsorbate coverage on the surface-stress-charge response of the metal surface at nanoporous metal-electrolyte interface. For the first time, volume shrinkage during dealloying was reported in Au-Ag alloys, which is not consistent with the present model of dealloying based on surface diffusion. For the first time, Z-contrast tomography was carried out on nanoporous metals prepared by dealloying to visualize it inherent in three dimension morphology.
Kurzfassung auf Deutsch: Das Ziel dieser Studie ist die Untersuchung folgender Aspekte nanoporöser Goldstrukturen, die duch Legierungsauflösung hergestellt wurden: a) Zusammenhänge zwischen Herstellungsprozeß, Mikrostruktur und Eigenschaften, b) Untersuchung der Auswirkung der Auflösungsrate, Strukturgröße und Defektbildung in der Mikrostruktur auf den Volumenschrumpf während der Legierungsauflösung, c) Bestimmung der physikalischen Eigenschaften einer dreidimensionalen, zweifach zusammenhängenden nanoporösen Morphologie, d) Stabilisierung der porösen Mikrostuktur durch Zugabe von Pt, e) die Korrelation zwischen der Amplitude der oberflächenspannungs-induzierten Dehnung und der Größe der Längenskala in den nanoporösen Strukturen, die durch Legierungsauflösung hergestellt wurden, f) Untersuchung des Einflusses von Adsorbatbedeckung auf die Reaktion der Oberflächenspannung auf der Metalloberfläche an der nanoporösen Metall-Elektrolyt Grenzfläche. Erstmalig wurde ein Volumenschrumpf während der Legierungsauflösung in Au-Ag Legierungen beobachtet, der nicht mit dem gängigen Modell der Legierungsauflösung, welches auf Oberflächendiffusion basiert, erklärt werden kann. Ebenfalls erstmalig wurde eine Z-Kontrast-Tomographie an nanoporösen Metallen durchgeführt, um die ihnen innewohnende dreidimensionale Morphologie zu visualisieren.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Dissertationen und Habilitationen

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English