SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-25600
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2009/2560/


Entwicklung eines Expertensystems zur Einschätzung des Grundwassergefährdungspotenzials von Abwasserkanälen in Wasserschutzgebieten als Entscheidungshilfe zur Absicherung und Anpassung der Kanalbauplanung

Development of an expert system to assess the potential ground water hazard of sewers in water protection areas in order to provide guidance in adapting sewer construction planning

Wolf, Patrik

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (9.513 KB) (Textband) Dokument 2.pdf (1.942 KB) (Anlagenband)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Grundwasserschutz , Expertensystem , Wasserschutzgebiet , Abwasserkanal , Bauplanung
Freie Schlagwörter (Englisch): groundwater protection , expert system , water supply , sewer planning , water protection area
Institut: Fachrichtung 5.4 - Geographie
Fakultät: Fakultät 5 - Philosophische Fakultät III
DDC-Sachgruppe: Geowissenschaften
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Wagner, Jürgen (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.11.2009
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 20.11.2009
Kurzfassung auf Deutsch: Durch räumliche, technische und rechtliche Zwangspunkte ist es nicht immer möglich, in Gebieten, die für die Gewinnung von Grundwasser zur Trinkwasserversorgung herangezogen werden, auf Abwasserkanäle zu verzichten. Ist ein Nebeneinander von Siedlungsentwässerung und Wassergewinnung unvermeidbar, müssen Abwasserleitungen und Abwasserkanäle so errichtet und betrieben werden, dass eine Beeinflussung oder gar eine Verunreinigung des Grundwassers nachhaltig vermieden werden. In besonderem Maße gilt dies für Einzugsgebiete von Wassergewinnungsanlagen für die öffentliche Versorgung. Die Beurteilung des Gefährdungspotenzials für das Grundwasser sowie die davon abhängige Festlegung der baulich-konstruktiven Anforderungen an das Ableitungssystem ist eine Aufgabe mit hohem Aufwand und Schwierigkeitsgrad. Es stellt sich die Frage, in welcher Art und Weise Abwasserkanäle baulich ausgeführt werden sollen und welche Vorsorge- und Sicherungsmaßnahmen beim Bau sowie beim späteren Betrieb zu berücksichtigen sind, um einerseits das Grundwasser zu schützen und andererseits die Kostenstruktur der Baumaßnahme ökonomisch zu gestalten. Vor diesem Hintergrund wurde ein fallspezifisch anwendbares Expertensystem mit der Bezeichnung GRABWAS als Entscheidungshilfe und Instrument zur Einschätzung des Grundwassergefährdungspotenzials von Abwasserkanälen in Wasserschutzgebieten entwickelt. Dies berücksichtigt planungs- und untergrundspezifische Gegebenheiten und soll zur Absicherung und Anpassung der Kanalbauplanung beitragen und Empfehlungen zur Auswahl des Ableitungssystems machen.
Kurzfassung auf Englisch: Due to spatial, technical and legal constraints it is not always possible to dispense with sewers in areas which have been set aside as a groundwater drinking supply. In instances where a municipal drainage flows through an area currently being used for water abstraction, drains and sewers must be planned and built so as not to cause long-term changes in groundwater quality. This notably applies to catchment areas being used for public withdrawal of groundwater. Performance of risk assesments prior to construction of the drainage system presents a difficult challenge. The challenge is to determine the manner in which the sewer will be constructed and the saftey precautions taken during construction. Additionally, the sewers operation after construction should be taken into account with particular regard to its ability to protect ground water resources. These decisions must be made with regard to the balance between the cost structure of implementation and groundwater ecology. Against this background, an expert system called GRABWAS was developed which assesses the risk of groundwater endangerment during construction and operation of sewers in water protection areas and helps selecting the best possible adapted drainage system. This tool can be applied to specific cases and considers local underground-specific conditions when it comes to assessing the risk.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Dissertationen und Habilitationen

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English