SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-43038
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2011/4303/


Anschaulichkeit in deutschen und französischen Werbeanzeigen : Entwurf eines übersetzungsrelevanten Textanalysemodells

Weber, Anne

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (9.127 KB) (1. Hauptteil) Dokument 2.pdf (1.284 KB) (2. Anhang)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Übersetzung , Saarbrücken / Universität / Fachrichtung Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen , Anzeigenwerbung , Textanalyse
Freie Schlagwörter (Deutsch): Anschaulichkeit , Text-Bild-Kombinationen , Werbesprachforschung
Institut: Fachrichtung 4.6 - Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen
DDC-Sachgruppe: Sprachwissenschaft, Linguistik
Dokumentart: Buch (Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 14.09.2011
Bemerkung: Überarb. u. aktual. Ausg. von: Weber, Anne: Die Übersetzung von Werbeanzeigen unter dem besonderen Aspekt der Anschaulichkeit. - Saarbrücken, 2008. - Saarbrücken, Univ., Diplomarbeit, 2008
Hauptteil ersch. im Buchhandel u.d.T.: Weber, Anne: Anschaulichkeit in deutschen und französischen Werbeanzeigen. - Saarbrücken : VDM Verlag Dr. Müller, 2011. - ISBN 978-3-639-37933-4
Kurzfassung auf Deutsch: Die Werbesprachforschung ist ein weites Feld, dem in der Linguistik auf unterschiedlichen Ebenen immer wieder Aufmerksamkeit gewidmet wird. Viele Untersuchungen behandeln jedoch lediglich eine Einzelsprache, und allzu oft werden die in einem Text vorhandenen bildlichen Elemente nicht oder nur am Rande in die Analysen miteinbezogen. Ziel der vorliegenden Studie ist die Ausarbeitung eines übersetzungsrelevanten Textanalysemodells, mit dem das Zusammenwirken textueller, bildlicher und ggf. weiterer Elemente untersucht werden kann. Hierfür werden zunächst gründliche Diskussionen der zentralen Begriffe "Werbeanzeige" und "Anschaulichkeit" geliefert. Auch kulturbezogene Überlegungen sowie die Vorstellung einiger ausgewählter Typen von Werbeanzeigen finden ihren Raum. Das vorgeschlagene Analysemodell wird schließlich auf jeweils elf deutsche und französische Werbeanzeigen angewendet, um herauszufinden, wie in dieser Textsorte durch gezielte Text-Bild-Kombinationen Anschaulichkeit hergestellt wird. Insgesamt soll die Studie als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen von Text-Bild-Kombinationen auch in anderen Textsorten dienen.
Lizenz: Standard-Veröffentlichungsvertrag

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English