SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

ResearchPaper zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-471
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2001/47/


Erste Ergebnisse der Behandlung der venookklusiven Dysfunktion mit einem externen Ischiokavernosusstimulator (EIS)

Priliminary therapeutic results of an external ischiocavernous stimulator

Derouet, Harry ; Rohde, Volker ; Jost, Wolfgang ; Ziegler, Manfred

Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (80 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Erektionsstörung , Penis , Elektrotherapie , Schwellkörper
Freie Schlagwörter (Deutsch): venöse Verschlußstörung des Schwellkörpers , Elektrotherapie , ischiocavernosale Muskulatur
Freie Schlagwörter (Englisch): venoocclusive dysfunction , electrotherapy , ischiocavernous muscles
Institut: Fachrichtung 2.20 - Urologie und Kinderurologie
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: ResearchPaper
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1997
Publikationsdatum: 07.06.2001
Kurzfassung auf Deutsch: Bei 37 Patienten mit erektiler Dysfunktion (ED) venöser Ätiologie (klinisch SKAT-NON-RESPONDER) wurde für
die Dauer von 3 Monaten täglich für 20 Minuten eine Elektrostimulation der quergestreiften ischiokavernosalen
Muskulatur mittels eines Elektrostimulators über spezielle Oberflächenklebeelektroden eingeleitet. 15/29
Patienten, die die Therapie korrekt über 3 Monate durchführten, berichteten über eine Verbesserung der penilen
Rigidität. Bei 2/15 Patienten war eine Vollremission der ED aufgetreten, 13/15 Patienten waren
kohabitationsfähig (2 mit SKAT,1 mit Vakuum) und führen die Therapie weiter durch, davon 2 Patienten mit
Rezivleakage nach peniler Venenresektion. 14/29 Patienten führten die Therapie erfolglos durch. Die
Elektrostimulation der ischiokavernosalen Muskulatur stellt ein neues nicht invasives Verfahren zur Verbesserung
der penilen Rigidität bei erektiler Dysfunktion dar und unterstreicht damit die Bedeutung der quergestreiften
ischiokavernosalen Muskulatur für die penile Rigidität.

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English