SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

Report (Bericht) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-8887
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2006/888/


Medienkompetenz und Informationstechnik im Unterricht : theoretische Grundlagen und Erfordernisse für die praktische Umsetzung

Zimmermann, Harald H.

html-Format:
Dokument1.html

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Schule , Computerunterstütztes Lernen , Mikrocomputer , Medienkompetenz , Rechnernetz
Freie Schlagwörter (Deutsch): Ausbildung ,Schule , Rechnerunterstütztes Lernen , Mikrocomputer , Rechnernetz , Telekommunikation , Elektronischer Dienst
Institut: Fachrichtung 5.6 - Informationswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Dokumentart: Report (Bericht)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1999
Publikationsdatum: 07.12.2006
Kurzfassung auf Deutsch: Medienkompetenz - mit Bezug zum Unterricht verstanden - ist die Fähigkeit, das richtige 'Medium' und Material zum Wissenserwerb bzw. zur Wissensvermittlung zu nutzen; Informationstechnik kann dabei nur ein Werkzeug sein, beides in bestimmten 'machbaren' Bereichen zu verbessern. Die Schule muss sich weit intensiver als bisher diesen Möglichkeiten stellen und die dazu notwendigen Voraussetzungen schaffen. Dies gilt für den Erwerb entsprechender Kompetenzen bei den Lehrenden wie für die zügige Bereitstellung der entsprechenden Infrastruktur. Bisherige Aktivitäten wie 'Schulen ans Netz' können als Initialzündungen gesehen werden, um erste Erfahrungen zu sammeln, eine Problemlösung stellen sie nicht dar. Die Schule wird in Zukunft immer stärker eine Mediatorenfunktion bei der Wissensvermittlung übernehmen; Schülerinnen und Schüler müssen frühzeitig die Kompetenz zum selbsttätigen Lernen erwerben, die es erst möglich macht, die neuen interaktiven Medien bereits in der Schulzeit und für den schulischen Wissenserwerb sinnvoll zu nutzen. Natürlich ist es wichtig, dass die Informationstechnik die Motivation zum Wissenserwerb nicht reduziert; wenn diese gesteigert werden könnte, wäre dies ein willkommener Nebeneffekt. (Autorreferat geändert)

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English