SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

Aufsatz zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-306
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2000/30/


So sprach Zarathustra oder Über die Frage der Normierung von Nietzsche-Texten

Thus spoke Zarathustra or About the question of standardization of Nietzsche`s texts

Zimmermann, Harald H.

Quelle: (2000) Auf dem Weg zur Informationskultur. Wa(h)re Information? : Festschrift für Norbert Henrichs zum 65. Geburtstag / Thomas A. Schröder (Hrsg.). - Düsseldorf : Universitäts- und Landesbibliothek, 2000. - (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf ; 32)
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (32 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Nietzsche, Friedrich , Elektronisches Publizieren , Rechtschreibung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Rechtschreibnorm , Friedrich Nietzsche
Freie Schlagwörter (Englisch): electronic publishing , Friedrich Nietzsche , Nietzsche, Friedrich , spelling standard
Institut: Fachrichtung 5.6 - Informationswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 04.12.2000
Kurzfassung auf Deutsch: Am Beispiel der Publikation der Werke Friedrich Nietzsches wird das Problem der schriftsprachlichen Darstellung diskutiert. Während bei sog. "textkritischen Ausgaben" die Darstellung der Originalschreibweise möglichst gerecht werden muss, ergeben sich Probleme bei der Anpassung an die spezifische bzw. geltende Rechtschreibnorm mit Bezug zu spezifischen Nutzergruppen.

Angesichts der Möglichkeiten, die sich bei elektronischen Publikationen ergeben, wird vorgeschlagen, verschiedene Lesarten einesn Textes mit ausführlicher typisierter Darstellung der Abweichungen in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Stil bereit zu stellen und diese miteinander zu vernetzen. Dies wird beispielhaft begründet und erläutert.
Kurzfassung auf Englisch: With the example of the works of Friedrich Nietzsche, the problem of presentation of historical texts ist discussed. Whereas in so-called critical editions the presentation normally follows the original spelling, problems occur when specific or common standards are applied in relation to specific user groups.

Due to the possibilities given by electronic publications it is suggested to provide different text versions combined with explicit typified descriptions of the deviances of spelling, hyphenation and style by cross-linking the different versions. This is explained with text and word examples.

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English