SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

InBuch (Kapitel / Teil einer Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-14118
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2008/1411/


Mythencollage im postmodernen italienischen Roman : Carmen Covitos Bearbeitung des Don-Juan- und Ariadne-Mythos

Kleinert, Susanne

Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Hrsg.: Jünke, Claudia ; Schwarze, Michael

Quelle: (2007) Unausweichlichkeit des Mythos : Mythopoiesis in der europäischen Romania nach 1945. - München : Meidenbauer, 2007. - (Romania viva : Texte und Studien zur romanischen Gegenwartsliteratur ; 3), S. 129-145
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (258 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Institut: Fachrichtung 4.2 - Romanistik
DDC-Sachgruppe: Italienische, rumänische, rätoromanische Literatur
Dokumentart: InBuch (Kapitel / Teil einer Monographie)
ISBN: 978-3-89975-049-2
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 10.01.2008
Kurzfassung auf Deutsch: In ihrem Roman Del perché i porcospini attraversano la strada (1995) verarbeitet Carmen Covito den Don-Juan- und den Ariadne-Mythos in einer intertextuellen Collage, die einem Konzept postmoderner Ironie verpflichtet ist. Der vorliegende Aufsatz behandelt den Bezug der Autorin auf verschiedene Varianten des Don-Juan-Mythos, ihre interkulturelle und mediale Aktualisierung des Mythos, seine karnevaleske Transgression im Zeichen einer Thematisierung der Geschlechterrollen und die Reduktion der Tragik beider Mythen im Rahmen einer Schreibpraxis postmoderner Dezentrierung.

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English