SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-16338
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2008/1633/


Hochdurchsatzverfahren zur Entdeckung neuer piezoelektrischer Materialien mittels der Ultraschall-Kraftmikroskopie

High throughput method to search for new piezoelectric materials by ultrasonic piezo-mode

Rende, Daniela

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (3.713 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: High throughput screening , Kraftmikroskopie , Piezoelektrischer Stoff
Freie Schlagwörter (Deutsch): Piezoelektrika , Ultraschall-Kraftmikroskopie
Freie Schlagwörter (Englisch): piezoelectric materials , AFM ultrasonic piezo-mode
Institut: Fachrichtung 8.1 - Chemie
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
DDC-Sachgruppe: Chemie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Maier, Wilhelm F. (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 04.07.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 08.07.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Im Rahmen dieser Arbeit wurde zur Entdeckung neuer piezoelektrischer Materialien ein Hochdurchsatzverfahren eingesetzt. Dieses Verfahren schließt die automatisierte Sol-Gel-Herstellung von Dünnschichtbibliotheken und deren Untersuchung auf piezoelektrische Eigenschaften mittels der Ultraschall-Piezomode-Technik eines Kraftmikroskops ein. Es wurde eine Routine zur Auswertung der aufgenommen Piezomode-Bilder entwickelt, um aus den Messungen die aktivsten Materialien zu ermitteln. Mit Hilfe dieser Methode wurden 437 Mischoxidschichten auf ihre Piezoaktivität getestet, und es wurden neue, bisher unbekannte, piezoelektrische Dünnschichten gefunden. Die piezoelektrischen Eigenschaften dieser Materialien konnten anschließend durch konventionelle Kraftmikroskop-Piezomode-Messungen bestätigt werden.
Kurzfassung auf Englisch: A combinatorial workflow to produce mixed oxide thin-film libraries and to determine their piezoelectric properties by AFM ultrasonic piezo-mode was used to search for new piezoelectric materials. An application software was developed to identify the most active materials. 437 mixed oxide thin-films were tested and new piezoelectric thin-films were found. The ultrasonic piezo-mode measurements were also confirmed by conventional piezoresponse force microscopy measurements.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Dissertationen und Habilitationen der Fakultät 8

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English