SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

Aufsatz zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-19738
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2008/1973/


Vermessung der Wissenschaft

Herb, Ulrich

Quelle: (2008) Telepolis. - 01.11.2008 [Elektronische Ressource]
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (73 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Hochschule , Evaluation
Freie Schlagwörter (Deutsch): Leistungsorientierte Mittelvergabe, LOM
Institut: Zentrale Verwaltung
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 12.12.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Die Freiheit der Forschung besteht weiter, auch wenn Verwirtschaftlichung und Privatisierung der Hochschulen voranschreiten. Die Ökonomisierung beeinflusst nicht nur Namensgebungen und Begrifflichkeiten, sondern auch die hochschulinterne Mittelverwaltung, die mehr denn je eine Effizienzprüfung vornehmen will. Wissenschaftler an Hochschulen, Lehrstühle und Fachbereiche werden auf vielfältige Art bewertet und die Bewertung hat für sie handfeste Folgen: Sie entscheidet über zukünftige materielle und personelle Ausstattung und durch Entzug oder Erhöhung von Mitteln auch über die Wahl von Forschungsschwerpunkten. Unreflektierte Interpretation und leichtgläubiger Umgang mit den ermittelten Werten dürften allerdings schädlich sein: Zu oft vermitteln sie falsche Konkretheit und vernachlässigen fachspezifische Unterschiede, die zu ihrer Ermittlung angewandten Methoden ignorieren weitgehend neuartige Publikations- und Forschungsmodelle — was durch die ausbleibende Belohung Innovationen behindert. Dieser Artikel gibt eine Übersicht über derzeitige Techniken und Modelle der Evaulierung und unterzieht sie einer kritischen Betrachtung.

Original kostenlos online unter http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28942/1.html
Lizenz: Standard-Veröffentlichungsvertrag

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English