SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

Aufsatz zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-21406
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2009/2140/


Open Access revisited : Wissenschaftsaltruismus oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Herb, Ulrich

Quelle: (2009) Kakanien revisited. - 2009, März [Elektronische Ressource]
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (184 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Open Access , Bourdieu, Pierre , Foucault, Michel , Wissenschaftstheorie , Soziologie , Demokratie
Freie Schlagwörter (Deutsch): Wissenschaftliche Kommunikation, Digitale Spaltung, Soziales Kapital, Wissenschaftliches Kapital , Diskursanalyse
Freie Schlagwörter (Englisch): Journal Impact Factor , Social Capital , Scientific Capital, Digital Divide , Democracy , Theory of Sciende , Sociology , Scientific Communication
Institut: Zentrale Verwaltung
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 24.04.2009
Bemerkung: http://www.kakanien.ac.at/beitr/theorie/UHerb1/?alpha=h
Kurzfassung auf Deutsch: Der Beitrag unternimmt den Versuch, die soziologischen Implikationen der Argumente pro Open Access zu analysieren. Diese Perspektive bietet sich angesichts der den Argumenten inhärenten Setzungen an: Es ist ihnen gemein, (explizit oder implizit) mit soziologischen Schemata und Begriffen assoziiert zu sein und einen sozialen Nutzen von Open Access zu postulieren.

Pierre Bourdieus Feldtheorie inkl. seiner Beschreibung des wissenschaftlichen Feldes und des darin zirkulierenden Kapitals ermöglicht eine Abschätzung der Wirksamkeit von Open Access innerhalb der Wissenschaftskommunikation. Zudem gibt sie Hinweise auf den Stellenwert der angenommenen Offenheit innerhalb der Wissenschaftskommunikation. Foucaults Diskursanalyse kann Setzungen und Dogmata der Digital-Divide-Argumentation offen legen, ferner gibt sie die Möglichkeit, Verbindungen zwischen Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftstheorie zu skizzieren. Darüber hinaus kann eine soziologische Betrachtung den Gehalt des Begriffs "Informationsgesellschaft" und das Verhältnis von offenem Zugang zu Informationen und Demokratie umreißen.
Kurzfassung auf Englisch: The paper focusses on the sociological implications of these arguments by tackling their inherent sociological terminology and social values.

Pierre Bourdieus theory of the scientific field and the circulation of capital allows for the well-grounded estimation of the effectiveness of OA for scientific communication and the impact of its proposed openness. Discourse analysis based on Foucault, on the other hand, illuminates the dogmata and ideology of arguments about the leveling of the Digital Divide by redrawing the connection between scientific communication and the theory of science. Last, the sociological approach to the term "information society" shows the relationship between accessibility of information and the emergence of democracy.

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English