SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-24273
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2009/2427/


Analyses of evolutionary algorithms

Happ, Edda

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (880 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Evolutionärer Algorithmus , Laufzeit , Sortierverfahren
Freie Schlagwörter (Deutsch): Laufzeitanalyse , Crossover Operator , Sortierproblem
Freie Schlagwörter (Englisch): evolutionary algorithm , runtime analyses , Single Source Shortest Path Problem , All-Pairs Shortest Path Problem , sorting problem
Institut: Fachrichtung 6.2 - Informatik
Fakultät: Fakultät 6 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I
DDC-Sachgruppe: Informatik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Doerr, Benjamin (PD Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 01.04.2009
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 16.09.2009
Kurzfassung auf Englisch: Evolutionary algorithms (EAs) are a highly successful tool commonly used in practice to solve algorithmic problems. This remarkable practical value, however, is not backed up by a deep theoretical understanding. Such an understanding would facilitate the application of EAs to further problems. Runtime analyses of EAs are one way to expand the theoretical knowledge in this field.
This thesis presents runtime analyses for three prominent problems in combinatorial optimization. Additionally, it provides probability theoretical tools that will simplify future runtime analyses of EAs.
The first problem considered is the Single Source Shortest Path problem. The task is to find in a weighted graph for a given source vertex shortest paths to all other vertices. Developing a new analysis method we can give tight bounds on the runtime of a previously designed and analyzed EA for this problem.
The second problem is the All-Pairs Shortest Path problem. Given a weighted graph, one has to find a shortest path for every pair of vertices in the graph. For this problem we show that adding a crossover operator to a natural EA using only mutation provably decreases the runtime. This is the first time that the usefulness of a crossover operator was shown for a combinatorial problem.
The third problem considered is the Sorting problem. For this problem, we design a new representation based on trees. We show that the EA nat- urally arising from this representation has a better runtime than previously analyzed EAs.
Kurzfassung auf Deutsch: Evolutionäre Algorithmen (EAs) werden in der Praxis sehr erfolgreich eingesetzt. Bisher werden die theoretischen Grundlagen von EAs jedoch nicht zufriedenstellend verstanden. Laufzeitanalysen für einfache EAs sollen dieses Verständnis erweitern.
Diese Dissertation enthält Laufzeitanalysen für EAs für drei wohlbekannte kombinatorische Probleme. Zusätzlich werden wahrscheinlichkeitstheoretische Hilfsmittel zur Analyse von EAs eingeführt.
Zuerst behandeln wir das Single Source Shortest Path Problem. Die Aufgabe besteht darin, in einem gewichteten Graphen einen kürzesten Weg von einem Startknoten zu jedem anderen Knoten zu finden. Durch die Entwick- lung einer neuen Analysemethode konnten wir scharfe Schranken für die Laufzeit eines bereits zuvor präsentierten und analysierten EAs angeben.
Als nächstes betrachten wir das All-Pairs Shortest Path Problem. Hierbei will man für jedes Paar von Knoten in einem gewichteten Graphen einen kürzesten Weg berechnen. Für dieses Problem zeigen wir, dass das Hinzufügen eines Crossover Operators die Laufzeit gegenüber einem natürlichen EA, der nur Mutationen nutzt, verbessert. Dies ist das erste Mal, dass für ein kombinatorisches Problem bewiesen wurde, dass ein Crossover Operator die Laufzeit reduziert.
Für das Sortierproblem entwickeln wir eine neue, auf Bäumen beruhende Repräsentation und zeigen, dass der natürlich daraus entstehende EA eine bessere Laufzeit hat als vorherige EAs.

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English