SciDok

Eingang zum Volltext in SciDok

Lizenz

ResearchPaper zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-66346
URL: http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2016/6634/


Die Sozialfigur des Ehrenamtlichen im Roten Kreuz - Ergebnisse einer vergleichenden empirischen Untersuchung

Hämmerle, Martin ; Rullang, Christian ; Pierdzioch, Christian ; Emrich, Eike

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (384 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Ehrenamt , Deutsches Rotes Kreuz , Altruismus
Institut: SWI - Sportwissenschaftliches Institut
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: ResearchPaper
Schriftenreihe: Diskussionspapiere des Europäischen Instituts für Sozioökonomie e.V. = Working papers of the European Institute for Socioeconomics
Bandnummer: 8
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 16.09.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Auf der Grundlage eines neu erhobenen Datensatzes werden die sozioökonomischen Charakteristika der Ehrenamtlichen im Deutschen Roten Kreuz beschrieben. Zudem wird auf der Basis theoretischer Überlegungen ein Vergleich mit den Ehrenamtlichen in Fußballvereinen gezogen. Damit wird ein Vergleich des Ehrenamts in altruistischen bzw. egoistischen Organisationstypen möglich. Theoriegeleitet werden Hypothesen zur Schichtabhängigkeit, zu den Motiven der Ehrenamtlichen und dem Umfang ihres Engagements und ihren Nutzenerfahrungen geprüft. Abschließend werden auf der Grundlage der empirischen Befunde Empfehlungen zur Rekrutierung und Bindung Ehrenamtlicher erarbeitet.
Kurzfassung auf Englisch: Using a new dataset, we study the socioeconomic characteristics of volunteers working for the German Red Cross. Based on theoretical considerations, we compare volunteers of the German Red Cross with volunteers working for German football clubs. Such a comparison allows volunteerism in altruistic versus egoistic clubs to be studied. We use our theoretical considerations to derive hypotheses regarding the class-dependence of volunteerism, the motives of volunteers and the time they spent on volunteering, and the utility volunteers derive from their work. Against the background of our empirical results, we discuss how the recruitment of volunteers and their commitment can be strengthened.
Lizenz: Standard-Veröffentlichungsvertrag

Home | Impressum | Über SciDok | Policy | Kontakt | Datenschutzerklärung | English